Sehr geehrte Vereinsmitglieder, liebe Kampfkunstschüler jeden Alters,

aufgrund der sich ständig verändernden Coronavirus-Lage machen wir, der Vorstand des Vereins Tammazla e.V., uns nun erneut Gedanken darüber, wie wir als Sportverein weiterhin verantwortungsvoll mit dieser Situation umgehen können.

Wir werden, solange es uns möglich und erlaubt ist, unser Trainingsangebot mit den folgenden Einschränkungen aufrechterhalten:

  • Die Teilnehmerzahl beim Training ist stark beschränkt. Inklusive Trainer dürfen sich maximal 10 Teilnehmende zum Training treffen. Deshalb melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher per WhatsApp oder telefonisch beim jeweiligen Trainer an, wenn Sie trainieren möchten. Die Teilnehmerliste mit den Kontaktdaten muss drei Wochen gespeichert werden, um die Nachverfolgbarkeit im Ansteckungsfall zu gewährleisten.
  • Eltern von Schülern dürfen sich nicht in der Trainingshalle aufhalten.
  • Alle Trainingseinheiten erfolgen bis auf Weiteres kontaktlos unter Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern.
  • Die Umkleideräume und Duschen bleiben weiterhin geschlossen. 

Trotz unserer Bemühungen erhalten wir weder von der Stadt noch vom Sportbund oder anderen Institutionen, bei denen wir anfragten, finanzielle Unterstützung. Die Mitgliedsbeiträge sind somit unsere einzige Einnahmequelle, womit wir uns knapp über Wasser halten können. Deshalb sind wir auf die regelmäßigen Eingänge Ihrer und Eurer Mitgliedsbeiträge angewiesen.

Unser Verein ist laut Satzung (siehe unter www.tammazla.de bei „Über den Verein“ und „Vereinssatzung“) gemeinnützig und hat im Vergleich mit anderen (Kampfkunst-)Vereinen niedrige Beiträge, was es vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen finanziell ermöglicht oder doch zumindest erleichtert, unser vielfältiges und qualitativ hochwertiges Training besuchen zu können. 

Wir danken Ihnen und Euch nochmals für Ihre und Eure Unterstützung und Ihr / Euer Verständnis.

Mit besten Grüßen

Der Vorstand und die Trainer der Tammazla e.V. Kampfkunstschule 

James Greene
1. Vorstand

 

 

Kickboxen für Kinder

Hallo Müllheim 41/2020

14.09.2020

Trainingszeiten

Ab Montag, 14. September 2020, bieten wir (fast) vollumfänglich unser Trainingsprogramm wieder an! Leider fallen die Aikido-Stunden in Müllheim montags und freitags weiterhin aus.

Trainingszeiten

Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport ab 14. September 2020

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Ablage+Einzelseiten+gemischte+Themen/CoronaVO+Sport+ab+14_+September

Liebe Eltern und Schüler,

Zusätzlich zu Jiu-Jitsu möchten wir Brasilien Jiu-Jitsu-Kämpfe machen.

Wir sind seit einem Monat Mitglied bei der Brasilien Jiu-Jitsu Bund Deutschland.

Die Schüler haben viele Vorteile wie Teilnahme an Wettkämpfe unter Anderem Deutsche Meisterschaft.

Informationen über Brasilien Jiu-Jitsu Bund Deutschland: www.bjjb.de

Was die Schüler brauchen ist Mitglied bei der Brasilien Jiu-Jitsu Bund Deutschland, 15 Euro / Jahr für Mitgliedsjahres Marke und Fleiß beim Training. Um Mitgliedschaftsformulare müsst ihr nicht kümmern.

Bitte, wenn Schüler oder Kinder Interesse haben, an mich werden.

Die Schüler die angemeldet sind, machen beim mir immer wieder Stützpunkttraining als Vorbereitung für Kämpfe.

Hassan Elouimi Sportwart

American Kenpo

Selbstverteidigungskurs für AUMA-Mitarbeiter

Sascha Lücke, Referent für betriebliches Gesundheitsmanagement der Firma AUMA Riester GmbH & Co. KG in Müllheim, gab bei der Tammazla Kampfkunstschule e.V. einen Selbstverteidigungskurs für die Mitarbeiter in Auftrag. AUMA investiert in ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, da das Unternehmen nachhaltig die Mitarbeitergesundheit fördern möchte. Die Mitarbeiter können aus unterschiedlichen Bereichen ihre eigenen Gesundheitskompetenzen ausbauen. Im Bereich Bewegung finden sich beispielsweise Angebote wie Hansefit, Schrittzähler-Wettbewerbe oder auch die regelmäßige Bürogymnastik. Darüber hinaus gibt es Beratungen zum richtigen Heben und Tragen für Produktionsmitarbeiter, Maßnahmen zur Entspannung wie die mobile Massage und ausgewählte Vorträge zu aktuellen Gesundheitsthemen. Im Bereich der Konfliktbewältigung unterstützte die Tammazla Kampfkunstschule e.V.

Der Durchführende Hassan Elouimi, Sportwart des Vereins, organisierte einen Einführungskurs in den Räumen des Betriebs. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen im März 2019 an vier aufeinanderfolgenden Donnerstagen für jeweils eine Stunde das Angebot an und waren begeistert bei der Sache.

Der Kampfsportler Elouimi (u.a. Jiu-Jitsu, Aikido, Iaido) freute sich über die Motivation der Frauen und Männer und lobte die Initiative von Herrn Lücke, da er die Wichtigkeit von Zivilcourage und Selbstverteidigung aus langjähriger Erfahrung kennt.

Die Sicherheit bei der Anwendung der vermittelten Techniken steigert sich mit regelmäßigem Üben, weshalb Einführungskurse nur ein erster, aber wichtiger Schritt sind - die Kampfkunstschule Tammazla bietet an: Aikido, Jiu-Jitsu, Kickboxen, Thaiboxen, Crossfit ebenso wie die Selbstverteidigungskurse für Mädchen, Frauen und Männer.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge ist eine wertvolle Errungenschaft im Arbeitsleben – umso schöner, wenn die Angebote der Firmenleitung von den Mitarbeitern so rege angenommen werden! Nach den erfreulichen Erfahrungen mit der Firma AUMA sind wir offen für weitere Zusammenarbeit und bieten auch anderen Firmen unsere Kurse an.

Weitere Infos unter www.tammazla.de und 0176 - 84886947.

Selbstverteidigung für Mädchen

Nachdem Frau Lea Müller, Teach First Deutschland Fellow (Lehrkraft auf Zeit) der in Neuenburg, in Zeitung und Internet die Bekanntmachung der Selbstverteidigungskurse der Tammazla Kampfkunstschule e.V. gelesen hatte, nahm sie Kontakt auf mit dem Durchführenden Hassan Elouimi, dem Sportwart des Vereins, und organisierte mit ihm einen Einführungskurs an ihrer Schule mit den Mädchen der achten Klasse.

Im neuen Dojo von Tammazla e.V. in der Fischerstraße 13 in Neuenburg fand am 13. März 2019 dieser Kurs statt, an dem die 12 jungen Teilnehmerinnen mit Eifer bei der Sache waren.

Der langjährige Kampfsportler Elouimi freute sich über die rege Teilnahme der Mädchen und der Initiative der Lehrerin, weiß er doch um die Notwendigkeit von Selbstverteidigung und Zivilcourage, und lobte die Begeisterungsfähigkeit der Teilnehmerinnen, betonte jedoch gleichzeitig, dass solche Einzelveranstaltungen und Einführungskurse nur ein Einstieg sein können.

Sicherheit bei der Anwendung der vermittelten Techniken wächst mit regelmäßigem Üben, am besten in einer Gruppe Gleichgesinnter, wie es die Kampfkunstschule Tammazla anbietet: Aikido, Jiu-Jitsu, Kickboxen, Thaiboxen, Crossfit werden ebenso angeboten wie die Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen.

Weitere Infos unter 0176 - 84886947

20.02.2019

Reblandkurier

Wichtiger Hinweis - Keine Straßenschuhe!

Unser Dojo (Sporthalle II in Müllheim) darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden!

Bitte die Schuhe im Eingangsbereich oder in der Umkleidekabine ausziehen und die Halle nur mit Hallensandalen bzw. sauberen Füßen bzw. Socken betreten!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

16.12.2017

Gewaltprävention-Trainer

Am 16.12.2017 bekam unser Trainer Hassan El Ouimi seine Urkunde als Gewaltprävention-Trainer bei Bundesverband für Gewaltsprävention (für Kinder, Eltern, Schulen, Kitas Jugendeinrichtungen, Lehrpersonal, Trainer, Übungsleitern und Sozialarbeiter).