Sehr geehrte Vereinsmitglieder, liebe Kampfkunstschüler jeden Alters,

wir, der Vorstand und die Trainer des Vereins Tammazla e.V., machten und machen uns Gedanken darüber, wie wir als Sportverein verantwortungsvoll mit der sich verändernden Situation bzgl. der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus umzugehen haben.

Leider zeigt die Entwicklung der weltweiten Ausbreitung, dass z.B. Reisen, engere körperliche Kontakte, zu denen auch der Besuch von Großveranstaltungen oder auch sportliche Betätigung wie die von unserem Verein angebotene, Ansteckungen begünstigen können.

Da wir dies aus Rücksicht auf alle Beteiligten – die Trainierenden und Trainer sowie deren jeweiligen Familien – vermeiden wollen, müssen wir Ihnen und Euch leider mitteilen, dass das gesamte Training weiterhin nicht stattfinden kann, vorerst bis zum 20. April 2020.

Damit folgen wir auch den Empfehlungen der Landesregierung Baden-Württembergs und der Bundesregierung.

Wann und in welcher Form genau wir den Ausfall zumindest auffangen können, kann zu dem jetzigen Zeitpunkt noch nicht verlässlich gesagt werden. Auf jeden Fall werden wir Sie und Euch über eine sich ändernde Situation – in beide Richtungen - auf dem Laufenden halten.

Wir danken Ihnen und Euch nochmals für Ihr und Euer Verständnis für unsere Entscheidung, die nach bestem Wissen und Gewissen getroffen wurde.

Die Trainer haben bereits versichert, auf ihre Aufwandsentschädigungen zu verzichten, wenn auf längere Sicht kein Training wegen der Corona-Pandemie stattfinden kann.

Denn die größeren Ausgaben, die wir zu tätigen haben, wie die Miete für das neue Dojo in Neuenburg, laufen ja weiter. Und nur durch Ihre und Eure Mitgliedsbeiträge kann sich der Verein finanziell tragen.

Unser Verein ist laut Satzung (siehe unter www.tammazla.de bei „Über den Verein“ und „Vereinssatzung“) gemeinnützig und hat im Vergleich mit anderen (Kampfkunst-)Vereinen niedrige Beiträge, so dass es vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen finanziell erst möglich oder doch zumindest erleichtert wird, unser vielfältiges  und qualitativ hochwertiges Training besuchen zu können.

Das bedeutet allerdings auch, dass wir nur wenig finanzielle Rücklagen bilden können, weil wir keine eigenwirtschaftlichen Interessen verfolgen.

Deshalb sind wir auf die regelmäßigen Eingänge der Mitgliedsbeiträge angewiesen.

Blieben diese aus, weil Sie auf die Idee kommen könnten, Ihre Mitgliedschaft in Zeiten der Krise zu kündigen und danach sich u.U. wieder anzumelden, oder weil Sie Ihre Zahlungen wegen des Trainingsausfalls aussetzen wollen, würde das den finanziellen Ruin unseres und Ihres Vereins bedeuten können.

Sie bzw. Ihr und auch wir wären dann der Möglichkeit beraubt, das zu erhalten bzw. zu geben, was wir gemeinsam anstreben und verwirklichen wollen: ein vielfältiges Angebot an Kampfkünsten anzubieten und zu erlernen, die der sportlichen Betätigung, der Erhaltung der Gesundheit und nicht zuletzt dem zwischenmenschlichen Austausch dienen.

Helfen Sie mit, diese Angebote zu erhalten!

Mit Dank und besten Grüßen

Der Vorstand und die Trainer der Tammazla e.V. Kampfkunstschule

Stand: 14. März 2020

12.02.2020

Brazilian Jiu Jitsu in Neuenburg a.R.

NEU in Neuenburg: Brazilian Jiu Jitsu bei TAMMAZLA Kampfkunstschule

in der Fischerstrasse 13, 79395 Neuenburg, am Rhein

Kursdauer: 4 Mal (Beginn: 12.02., Ende: 04.03.2020)

Trainingszeiten: Mittwochs von 18:30 bis 20:00 Uhr

Diese Kurse sind Kostenlos

Was ist Brazilian Jiu-Jitsu? Das Brazilian Jiu-Jitsu BJJ ist ein moderner, dynamischer Kampfsport, dessen Wurzeln im japanischen Judo und Jiu-Jitsu liegen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Bodenkampf. Im Gegensatz zu anderen Bodenkampfsportarten (z. B. Ringen oder Judo) ist nicht das „aufs Kreuz legen“ oder „Schultern“ ausschlaggebend. Ziel des Sportes ist es vielmehr den Gegner durch Fuß-, Arm-, Bein-, Schulterhebel und Würgetechniken, welche aus allen erdenklichen Lagen und Positionen möglich sind, zur Aufgabe zu zwingen. Daraus ergibt sich ein interessantes Wechselspiel zwischen Angriffen, Befreiungen und Kontern. Sowohl technische Vielfalt als auch konditionelle Aspekte (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit) sind hier gefragt. BJJ wird sowohl mit Gi (Kimono), als auch ohne Gi, trainiert. Letzteres wird dann meist Grappling oder Submission Wrestling genannt.

Informationen und Anmeldung unter www.tammazla.de oder 017684886947

Liebe Eltern und Schüler,

Zusätzlich zu Jiu-Jitsu möchten wir Brasilien Jiu-Jitsu-Kämpfe machen.

Wir sind seit einem Monat Mitglied bei der Brasilien Jiu-Jitsu Bund Deutschland.

Die Schüler haben viele Vorteile wie Teilnahme an Wettkämpfe unter Anderem Deutsche Meisterschaft.

Informationen über Brasilien Jiu-Jitsu Bund Deutschland: www.bjjb.de

Was die Schüler brauchen ist Mitglied bei der Brasilien Jiu-Jitsu Bund Deutschland, 15 Euro / Jahr für Mitgliedsjahres Marke und Fleiß beim Training. Um Mitgliedschaftsformulare müsst ihr nicht kümmern.

Bitte, wenn Schüler oder Kinder Interesse haben, an mich werden.

Die Schüler die angemeldet sind, machen beim mir immer wieder Stützpunkttraining als Vorbereitung für Kämpfe.

Hassan Elouimi Sportwart

American Kenpo

Selbstverteidigungskurs für AUMA-Mitarbeiter

Sascha Lücke, Referent für betriebliches Gesundheitsmanagement der Firma AUMA Riester GmbH & Co. KG in Müllheim, gab bei der Tammazla Kampfkunstschule e.V. einen Selbstverteidigungskurs für die Mitarbeiter in Auftrag. AUMA investiert in ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, da das Unternehmen nachhaltig die Mitarbeitergesundheit fördern möchte. Die Mitarbeiter können aus unterschiedlichen Bereichen ihre eigenen Gesundheitskompetenzen ausbauen. Im Bereich Bewegung finden sich beispielsweise Angebote wie Hansefit, Schrittzähler-Wettbewerbe oder auch die regelmäßige Bürogymnastik. Darüber hinaus gibt es Beratungen zum richtigen Heben und Tragen für Produktionsmitarbeiter, Maßnahmen zur Entspannung wie die mobile Massage und ausgewählte Vorträge zu aktuellen Gesundheitsthemen. Im Bereich der Konfliktbewältigung unterstützte die Tammazla Kampfkunstschule e.V.

Der Durchführende Hassan Elouimi, Sportwart des Vereins, organisierte einen Einführungskurs in den Räumen des Betriebs. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen im März 2019 an vier aufeinanderfolgenden Donnerstagen für jeweils eine Stunde das Angebot an und waren begeistert bei der Sache.

Der Kampfsportler Elouimi (u.a. Jiu-Jitsu, Aikido, Iaido) freute sich über die Motivation der Frauen und Männer und lobte die Initiative von Herrn Lücke, da er die Wichtigkeit von Zivilcourage und Selbstverteidigung aus langjähriger Erfahrung kennt.

Die Sicherheit bei der Anwendung der vermittelten Techniken steigert sich mit regelmäßigem Üben, weshalb Einführungskurse nur ein erster, aber wichtiger Schritt sind - die Kampfkunstschule Tammazla bietet an: Aikido, Jiu-Jitsu, Kickboxen, Thaiboxen, Crossfit ebenso wie die Selbstverteidigungskurse für Mädchen, Frauen und Männer.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge ist eine wertvolle Errungenschaft im Arbeitsleben – umso schöner, wenn die Angebote der Firmenleitung von den Mitarbeitern so rege angenommen werden! Nach den erfreulichen Erfahrungen mit der Firma AUMA sind wir offen für weitere Zusammenarbeit und bieten auch anderen Firmen unsere Kurse an.

Weitere Infos unter www.tammazla.de und 0176 - 84886947.

Selbstverteidigung für Mädchen

Nachdem Frau Lea Müller, Teach First Deutschland Fellow (Lehrkraft auf Zeit) der in Neuenburg, in Zeitung und Internet die Bekanntmachung der Selbstverteidigungskurse der Tammazla Kampfkunstschule e.V. gelesen hatte, nahm sie Kontakt auf mit dem Durchführenden Hassan Elouimi, dem Sportwart des Vereins, und organisierte mit ihm einen Einführungskurs an ihrer Schule mit den Mädchen der achten Klasse.

Im neuen Dojo von Tammazla e.V. in der Fischerstraße 13 in Neuenburg fand am 13. März 2019 dieser Kurs statt, an dem die 12 jungen Teilnehmerinnen mit Eifer bei der Sache waren.

Der langjährige Kampfsportler Elouimi freute sich über die rege Teilnahme der Mädchen und der Initiative der Lehrerin, weiß er doch um die Notwendigkeit von Selbstverteidigung und Zivilcourage, und lobte die Begeisterungsfähigkeit der Teilnehmerinnen, betonte jedoch gleichzeitig, dass solche Einzelveranstaltungen und Einführungskurse nur ein Einstieg sein können.

Sicherheit bei der Anwendung der vermittelten Techniken wächst mit regelmäßigem Üben, am besten in einer Gruppe Gleichgesinnter, wie es die Kampfkunstschule Tammazla anbietet: Aikido, Jiu-Jitsu, Kickboxen, Thaiboxen, Crossfit werden ebenso angeboten wie die Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen.

Weitere Infos unter 0176 - 84886947

20.02.2019

Reblandkurier

04.04.2019

Crossfit für Frauen und Männer

13.03.2019

Neue Kurse in Neuenburg

Wichtiger Hinweis - Keine Straßenschuhe!

Unser Dojo (Sporthalle II in Müllheim) darf nicht mit Straßenschuhen betreten werden!

Bitte die Schuhe im Eingangsbereich oder in der Umkleidekabine ausziehen und die Halle nur mit Hallensandalen bzw. sauberen Füßen bzw. Socken betreten!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

13.10.2018

Internationaler Kampfkunstlehrgang in Müllheim

Said Benmbouh links, Hassan El Ouimi mitte und Warit Chouaib rechts
Aikido Müllheim

Die Tammazla Kampfkunstschule in Müllheim richtete am vergangenen Samstag, 13. Oktober 2018 einen internationalen Kampfkunstlehrgang verschiedener Kampfsportrichtungen aus.

Es nahmen hochrangige Vertreter u.a. der Kampfkunst Aikido, der Kampfsportarten Karate, Taekwondo und Goshin Jiu-Jitsu teil. Darüber hinaus boten auch einige der Trainer der Tammazla Kampfkunstschule u.a. Jiu-Jitsu, Kickboxen und Judo an. Der Lehrgang war mit insgesamt 90 Teilnehmern, unter denen auch einige Kinder und Jugendliche waren, gut besucht.
Neben dem gemeinsamen Trainieren diente diese Veranstaltung vor allem der Freundschaftspflege.

So war es eine große Ehre für Trainer Hassan El Ouimi, seinen Lehrer aus Marokko, Said Benmbouh, 7. DAN Aikido, technischer Leiter der marokkanischen sowie der afrikanischen Aikido Föderation, in Begleitung des 1. Vorsitzenden dieser Vereinigung, Chouaib Warit, in Müllheim begrüßen zu dürfen.

Ein Gast reiste sogar eigens für den Aikido Lehrgang aus dem fernen Mali an!

Der Geist der betont defensiven und friedlichen Kampfkunst Aikido wurde im gemeinsamen Üben über Ländergrenzen, unterschiedliche Kulturen und Sprachen hinweg lebendig und zugleich war den Teilnehmern der Spaß an der Sache förmlich anzusehen!

Trainer Hassan El Ouimi legte im Rahmen dieses Lehrgangs seine Prüfung zum 4. DAN Aikido ab.

Die Tammazla Kampfkunstschule bietet die Kampfkunst Aikido, die Kampfsportarten Jiu-Jitsu, Kickboxen und Judo für Kinder und Erwachsene an.
Trainingszeiten sind immer montags, mittwochs und freitags. Interessenten sind jederzeit willkommen.

Weitere Infos: www.tammazla.de
Tel.: 07631 - 938890

16.12.2017

Gewaltprävention-Trainer

Am 16.12.2017 bekam unser Trainer Hassan El Ouimi seine Urkunde als Gewaltprävention-Trainer bei Bundesverband für Gewaltsprävention (für Kinder, Eltern, Schulen, Kitas Jugendeinrichtungen, Lehrpersonal, Trainer, Übungsleitern und Sozialarbeiter).